Private Pflegeversicherung

Die Werbebranche zeigt den Menschen gerne eine Zukunft, in der jeder gesund und glücklich ist. Doch leider sieht die Realität oftmals vollkommen anders aus. Mit zunehmendem Alter kommen Probleme, an die man in jungen Jahren nicht gedacht hat oder die schlichtweg verdrängt wurden. Dies ist der Grund, weshalb viele Senioren große finanzielle Schwierigkeiten haben und an der Armutsgrenze leben.

Gerade wenn es um das Thema Pflegebedürftigkeit geht, sehen viele Menschen weg. Sie können und wollen sich nicht vorstellen, dass sie eines Tages selbst pflegebedürftig sind. Allerdings sollte man das Risiko nicht unterschätzen: Zunehmend mehr Senioren können nicht mit einer Betreuung durch ihre Kinder rechnen. So bleibt nur eine professionelle Betreuung – doch dies kann sehr teuer sein.

Wer nicht finanziell vorgesorgt hat, steht vor einem großen Problem. Dabei ist es vergleichsweise leicht möglich, Vorsorge zu leisten. Die Lösung lautet private Pflegeversicherung. Sie bietet einen ergänzenden Schutz zur Krankenversicherung. Denn nur weil man pflegebedürftig wird, muss die Krankenversicherung nicht automatisch zahlen. Ein separater Schutz ist daher von großem Vorteil.

Finanzielle Absicherung für das Alter

Aufgrund des steigenden Bedarfs wird die Auswahl an Tarifen, die am Markt erhältlich sind, immer größer. Diese Chance gilt es zu nutzen – und das am besten möglichst frühzeitig. Es lohnt sich, einen entsprechenden Tarif in jungen Jahren abzuschließen. Je nach Anbieter verspricht ein früher Abschluss einen Beitragsvorteil oder aber eine bessere Versorgung im Alter.

Verständlicherweise entstehen hierdurch zusätzliche Kosten. Allerdings ist der gebotene Nutzen nicht außer Acht zu lassen, zumal etliche Versicherungsnehmer die Möglichkeit haben, ihre Beiträge zur privaten Pflegeversicherung steuerlich geltend zu machen bzw. die Prämienzahlungen abzusetzen. Aus der Absetzbarkeit ergibt sich eine niedrigere Steuerlast, wodurch ein Teil der Zahlungen kompensiert wird.

Dies könnte Sie auch interessieren: