Private Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung wird als Alternative zur gesetzlichen Krankenversicherung angeboten. Für die meisten Interessenten lohnt es sich, von der gesetzlichen zur privaten Krankenversicherung zu wechseln. Die Unterschiede zwischen GKV und PKV sind nämlich groß. Sofern man sich ausreichend Zeit nimmt und gezielt nach dem passenden PKV Tarif sucht, bietet sich häufig die Chance, von besseren Leistungen sowie einem niedrigeren Beitrag zu profitieren.

Mehr Leistung und individuelle Absicherung

Einer der größten Unterschiede der PKV gegenüber der GKV besteht darin, dass der Versicherungsnehmer die Möglichkeit erhält, einen individuell zugeschnittenen Versicherungsschutz zu erhalten. Es können deutlich mehr Risiken abgesichert werden und zugleich locken attraktive Extras, wie zum Beispiel Chefarztbehandlung, Heilpraktikerbehandlung oder Kostenübernahme beim Zahnersatz.

Die Versicherer warten mit verschiedenen PKV Tarifen auf, die den Grundstein für die individuelle Absicherung legen. Das Spektrum reicht von preiswerten Basistarifen, deren Leistung mit der gesetzlichen Krankenversicherung vergleichbar ist. Es gibt aber auch Premium Tarife, die einen bestmöglichen Versicherungsschutz versprechen.

Welche Leistungen wünschen Sie?

Zahnzusatz

Krankentagegeld

Berufsgruppe

Fairer Beitrag

Anders als in der GKV sind die Beiträge der privaten Krankenversicherung nicht an das Einkommen gekoppelt. Im Wesentlichen entscheiden die gewählten Versicherungsleistungen und das Alter des Versicherungsnehmers darüber, wie hoch der Versicherungsbeitrag ausfällt. Zahlreiche Personen, die von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung wechseln, profitieren von niedrigeren Beiträgen und entlasten dadurch ihre Haushaltskassen.

Zugang zur privaten Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung ist für einen großen Personenkreis geöffnet. Selbständige haben es beispielsweise besonders leicht, wenn es um den Eintritt in die PKV geht. Aber auch Angestellte bzw. Arbeitnehmer können in die private Krankenversicherung wechseln. Zwar spielt in solch einem Fall das Einkommen eine entscheidende Rolle. Doch prinzipiell kann gesagt werden, dass die PKV für deutlich mehr Personen zugänglich ist, als meist angenommen wird.

Versicherungsschutz für die Familie

Häufig bekommt man zu hören, dass die PKV besonders für Familien sehr teuer sei. Allerdings darf man sich nicht täuschen lassen. Zwar müssen Ehepartner und Kinder in der Tat separat versichert werden. Doch gerade bei den Kindern sind äußerst günstige Tarife zugänglich. Dementsprechend bietet sich trotzdem die Chance, günstiger als in der GKV versichert zu sein. Abgesehen davon kann die gesamte Familie von einem umfassenderen und somit besseren Versicherungsschutz profitieren.

Per Vergleich zum passenden PKV Tarif

Die Auswahl an PKV Tarifen ist ungemein groß. Da zwischen den Tarifen der einzelnen Versicherer zum Teil beachtlich große Unterschiede bestehen, sollte der Eintritt in die PKV nicht überstürzt erfolgen. Damit ein niedriger Beitrag sowie ein umfassender Versicherungsschutz garantiert sind, führt an einem Versicherungsvergleich sowie einer gezielten Tarifauswahl kein Weg vorbei. Machen Sie jetzt den Vergleich und fordern Sie ein unverbindliches Angebot an, um die passende private Krankenversicherung zu finden.