Krankenversicherungen Wechsel

Das Wechseln von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung verspricht mehrere Vorzüge. Hierzu zählt vor allem die Tatsache, in den Genuss eines deutlich besseren bzw. individuelleren Versicherungsschutzes zu gelangen. Außerdem profitieren zahlreiche Wechsler von einem niedrigeren Beitrag. Wenn es um den PKV Wechsel geht, kommen zwangsläufig mehrere Fragen auf. Nachfolgend werden die wichtigsten Fragen rund um den Eintritt in die private Krankenversicherung beantwortet.

Wer ist zum Wechsel in die PKV berechtigt?

Die Anzahl der Personen, die von der GKV in die PKV wechseln darf, ist sehr groß bemessen. Selbständige können sich beispielsweise jederzeit für den Versicherungswechsel entscheiden. Auch Arbeitnehmer haben die Möglichkeit, einen PKV Wechsel vorzunehmen. Die Voraussetzung besteht darin, dass die Jahresarbeitsentgeltgrenze überschritten wird. Des Weiteren können auch Studenten sowie Beamte in die PKV wechseln.

Die gemachten Aussagen beziehen sich auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen. Im Einzelfall ist stets zu prüfen, ob ein Interessent auch im Hinblick auf seine Gesundheit dazu berechtigt ist, von der privaten in die private Krankenversicherung zu wechseln.

Wann sollte gewechselt werden?

Generell empfiehlt es sich, den Eintritt in die PKV so schnell wie möglich vorzunehmen. Hierfür spricht vor allem der Umstand, dass jüngere Versicherungsnehmer von einem niedrigeren Beitrag profitieren. Je früher gewechselt wird, desto niedriger ist der PKV Beitrag bemessen und außerdem muss er dann im Alter auch nicht so sehr ansteigen. Außerdem verspricht ein schneller PKV Wechsel die Aussicht auf einen umgehend verbesserten Versicherungsschutz.

Auch ein interner PKV Wechsel ist möglich

Ein PKV Wechsel kann auch intern erfolgen. Hierunter ist zu verstehen, dass ein Versicherungsnehmer innerhalb der PKV einen Wechsel vornimmt. Hier gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder bleibt er beim bisherigen Versicherer und wechselt dort in einen anderen Tarif. Oder er entscheidet sich für einen anderen Anbieter, was mittlerweile auch möglich ist.

Der interne Versicherungswechsel bietet in beiden Fällen die Chance, den eigenen Versicherungsschutz zu optimieren, da beispielsweise die Kosten gesenkt oder Leistungen verbessert werden. Allerdings ist die Möglichkeit des internen Wechsels kein Argument, das einen schnellen PKV Eintritt ohne gezielte Tarifauswahl rechtfertigt. Beim Eintritt in die PKV sollte von Beginn an darauf geachtet werden, dass eine bewusste Auswahl des PKV-Tarifs erfolgt.